Archive for August 2006

within the serpent’s grasp

August 30, 2006

man war sehr beeindruckt von meiner leistung im ersten interview bei microsoft. heute sollte mein zweites interview stattfinden. um halb neun am morgen. so nahm ich mir den vormittag frei, und nahm ein taxi dorthin, was stolze 30 euro kostete. jedoch war ich so immer noch schneller bei der stange, als wenn ich mit den öffentlichen gefahren wäre.

das zweite interview dauerte gute 90 minuten. ich wurde im detail über den job informiert. diese details darf ich jedoch nicht öffentlich preisgeben. deshalb werde ich auch nichts sagen. jedenfalls verlief auch dieses interview ziemlich gut. jedenfalls wurde mir das etwa 2 stunden später per eMail so mitgeteilt.

“very very positive” waren die exakten worte, die das interview abgeschlossen haben. im grunde sollte heute bereits die entscheidung fallen, jedoch ging dieses nicht, da eine bestimmte person in einem meeting war. jedenfalls soll ich freitag morgen zum finalen interview erscheinen.

es sieht meiner meinung (und offenbar auch nach der meinung von microsoft) recht gut für mich aus. wir werden die entscheidung am freitag erleben. bleiben sie dran.

Advertisements

behandelt eure mütter richtig!

August 29, 2006

ansonsten gibt’s halt ärger, hausarrest, fernsehverbot, oder auch alles zusammen. schockierenderweise nimmt die gewalt gegen mütter in deutschland zu. vor allem ist das der fall, bei jungen die rap hören, und somit der meinung sind, das jegliche gesetze nicht mehr für sie greifen.

nun, damit kann aber schon bald schluss sein. ich habe eine äusserst aufschlussreiche videobotschaft von mr. t. gefunden, die all diesen outlaws eine lehre sein sollte. schauen sie bitte hier:

3d-tv der nachfolger von hd-tv?

August 28, 2006

das fernsehen ist alt. und flach. es hat keine tiefe mehr. doch damit kann schluss sein. ich vermute mal, dass 3d-tv der nachfolger von hd-tv sein wird, bzw., direkt daran anknüpfen wird, da hd-tv offenbar für 3d-tv gebraucht wird.

was ist das eigentlich, dieses 3d-tv? im prinzip ist es ersteinmal ein flachfernseher, genauer gesagt, ein plasma fernseher. das ganze jetzt im detail zu erklären, wäre zu lang. jedenfalls schreibt wired die erklärung, so:

A new line of 3-D televisions by Philips uses the familiar trick of sending slightly different images to the left and right eyes — mimicking our stereoscopic view of the real world. But where old-fashioned 3-D movies rely on the special glasses to block images meant for the other eye, Philips’ WOWvx technology places tiny lenses over each of the millions of red, green and blue sub pixels that make up an LCD or plasma screen. The lenses cause each sub pixel to project light at one of nine angles fanning out in front of the display.

tja… und so einfach ist das ganze, und schon bekommt man 3d in den fernseher. auf einer messe ist dieses neue gerät, welches sich WowVX nennt, vorgestellt worden. Darauf wurde unter anderem auch “Call Of Duty” gezockt, welches tatsächlich, bis auf ein paar kleine prototyp-patzer, einwandfrei in 3d dargstellt wurde.

der ganze artikel im wired magazine.

serpent’s song

August 26, 2006

vor nicht allzulanger zeit habe ich den weisen rat meiner freundin befolgt und meinen lebenslauf auf monster.ie gestellt. es dauerte nicht wirklich lange, bis sich diverse job agencies bei mir meldeten. das habe ich, ganz ehrlich, nicht erwartet. es meldeten sich viele… darunter seagate (bei denen ich am donnerstag zu gast war zwecks eines vorstellungsgespraeches), doubleclick, und niemand geringeres als google.

doch noch eine firma meldete sich: microsoft.

The Serpent's Lair

nun denn. ihr interesse ist jedenfalls da. sie wollten mich auch recht bald sehen. dieses bald war gestern, um 5 uhr nachmittags. so fuhr ich also nach sandyford in dublin, wo sich das europa hauptquartier meines groessten persoenlichen feindes befindet. wie jeder, der dieses blog liest, mitlerweile mitbekommen haben sollte, bin ich mehr von apple ueberzeugt als von dem wettbewerber aus redmond.

nun, dass ist aber immer noch nicht schlecht. das interview verlief ueberraschend gut… man will mich kommende woche wieder sehen, das ist ein gutes zeichen. da es eines meiner groessten ziele ist, irgendwann bei apple selbst zu arbeiten, kann dies mir nur zum vorteil sein. was das nun zu bedeuten hat, werde ich hier nicht sagen. darauf soll sich jeder selbst einen reim machen.

ich werde weiter informieren.

sony liefert blu-ray scheiben aus

August 18, 2006

seit gestern hat sony damit begonnen, blu-ray scheiben an hersteller zu liefern. sie fassen 50 gigabyte an daten, können aber nur einmal beschrieben werden (write once). es passen etwa 4 stunden von high-definition (hd) filmmaterial drauf… naja, und eben auch alles andere. nur eben viel mehr davon. die sogenannte “AccuCORE” technologie wurde so weit verbessert, dass die daten auf einem verlässlichen weg auf die scheibe gebracht werden, und auch extremen temperaturunterschieden sowie luftfeuchtigkeit standhalten können.

blu-ray gilt als nachfolger der dvd, und wird zum erstmaligen produktionseinsatz in der playstation 3, sony’s nächster spielekonsole, kommen.

warum der sender immer gewinnt

August 16, 2006

in vielen sendern deutschlands gibt’s quizshows. ganz normal heute. bei rtl zum beispiel gibt es eine “quiznight”. in diesem fall spielt man 17+4, auch bekannt als black jack. ich will eigentlich jetzt nicht mehr viel sagen und gebe das wort an stefan raab ab:

für den fall der fälle

August 15, 2006

als ich gerade einen artikel auf einem meiner lieblingsmagazine online las, habe ich diesen banner hier gesehen:

nun, das gibt einem zu denken. in den usa gibt es ein wirklich mächtiges militär-bollwerk, welches echt nicht zu verachten ist. diese haben sogenannte task forces für schwierige aufgaben. man hat diese “schwierigen aufgaben” wohl etwas zu sehr beim wort genommen und geek squad gegründet – offensichtlich eine us-amerikanisch ansässige helpline für schwierige computerprobleme.

da ich nun aber kein us-amerikanischer bürger bin, kann ich diese nummer nicht anrufen und den leuten einem test unterziehen. das macht aber nichts – meine freundin ist in etwa so bewandert wie ich was computer angeht… und sie versicherte mir vorhin, dass wenn sie keine lösung mehr weiss zu irgendwas, sie dann ins kloster geht. glücklicherweise sind ihr bisher die lösungsvorschläge nie ausgegangen, und irgendwas führte immer zur lösung. daher bin ich einer der glücklichen, die das “geek squad” nie beanspruchen müssen.