Archive for the ‘Games’ category

ein tribut an die wohl groessten spiele aller zeiten

May 27, 2007

youtube attack!

================================

the blindfolded pianist: super mario medley

================================

the legend of zelda: medley of time

================================

wenn man das zelda quartett hoert, kommen einige erinnerungen wieder… 🙂

here at last!

March 23, 2007

fuer alle die schon lange wie ein irrer drauf warten wie ich: “the legend of zelda: a link to the past” ist JETZT im wii shop verfuegbar. also alle in den wii shop! das ist ein befehl!!

zelda III gehoert zu den groessten meisterwerken aus dem hause nintendo, und erschien damals auf der super nintendo konsole. zu der zeit hat das spiel neue standards gesetzt was rollenspiele angeht, und war im offiziellen nintendo magazin auf der chart liste 5 jahre lang auf nummer 1.

It also became one of the best-selling SNES games, with 4.61 million units sold worldwide, and has had an exceptionally long stay on Nintendo Power’s top games list: when the SNES list was finally retired, The Legend of Zelda: A Link to the Past had more than five consecutive years in the number one spot.
It has been re-released as a Player’s Choice title in North America, indicating that it has sold a minimum of one million copies there

A Link to the Past was critically acclaimed upon release by its graphics and complex gameplay, and has since been recognized as one of the greatest video games of all time.
A Link to the Past has been featured in many “best games of all time” lists. In 2006, Entertainment Weekly chose it as the best game of all-time. In 2005, IGN editors placed it 11th out of the “Top 100 Games”, while the readers voted it to 4th place. Members of GameFAQs ranked it the 4th best, and readers of Japanese magazine Famitsu ranked it 31st in a 2006 poll. It also placed 3rd in Electronic Gaming Monthly’s list, 23rd in GameInformer’s, and 3rd in a best 200 Nintendo games list by Nintendo Power

wikipedia: a link to the past

das game ist fuer 800 wii points herunterzuladen im wiishop und ein absolut unabdingbarer titel fuer alle, die videospiele gespielt haben.

nexuiz – freier egoshooter fuer alle

March 3, 2007

als ich heute die download seite von apple durchforstet habe, bin ich auf einen egoshooter gekommen, der komplett frei verfuegbar ist. das game nennt sich nexuiz, und war 5 jahre in der entwicklung. geschrieben wird das game von einer vereinigung von freien programmierern, die sich alientrap nennen.

das game wird komplett ueber’s internet gezockt, ist etwa 200 mb gross, und fuer alle plattformen verfuegbar. ebenso ist der quellcode offen fuer alle, das game ist lizensiert unter der gpl.


alientrap.org: nexuiz

angespielt: eXcite truck

February 25, 2007

als ich mir die wii zugelegt hatte, holte ich mir auch gleich mal zwei nintendo magazine mit, um einen ueberblick zu bekommen welche spiele kommen. in beiden magazinen gab es ausgedehnte berichte zu “eXcite truck”, welches im februar die regale erreichen sollte.

im wesentlichen geht’s darum, mit seinem truck durch einen parcour mit moerderischem tempo zu fahren, moeglichst viele stunts hinzulegen und dann alle hinter sich zu lassen. das ist das ganze konzept dieses spiels. keine need for speed maessige customization des wagens, hier geht’s ums pure adrenalin.

die wiimote wird waagerecht gehalten. wenn man die wiimote wie ein lenkrad nach links oder rechts dreht waehrend man gas gibt faehrt der wagen nach links oder rechts. rechter knopf gas, linker bremsen, steuerkreuz egal in welche richtung aktiviert den boost. darf man aber nicht immer machen weil sonst der motor eine weile ausgebrannt ist. tja… das ist alles was man wissen muss, und schon kann’s losgehen! =)

am freitag als ich es geholt hatte hab ich etwa 2 stunden damit gespielt, und war total begeistert. allein schon davon, dass so ein einfaches konzept stundenlangen spass machen kann. in der zeit komplettierte ich die tutorials, ein paar rennen und habe einen neuen wagen freigespielt. und davon gibt’s so einige die man freispielen kann.

gestern abend dann der hausgemeinschaftstest. ein freund von mir war noch zu besuch um im netzwerk zu zocken. waehrend er sich noch daten kopierte beschloss ich eine runde excite truck zu spielen, und als sie sahen wie es funktioniert, wollten sie auch. schnell entstand ein community contest… alle waren begeistert vom game und der steuerung, und sind einhelliger meinung dass es ein cooler zock ist, auch fuer laenger.

fazit: excite truck ist seine 60 euro definitiv wert, und ein cooler spass fuer alle. die grafiken sind oftmals sehr beeindruckend, der sense of speed ist teilweise extrem. adrenalin steigt bei jedem der es spielt, und es KANN jeder spielen. also. falls ihr genug geld uebrig habt und mal ein wieder ein simples game spielen wollt, excite truck ist genau das richtige fuer euch.

back to the roots

January 27, 2007

gestern abend hat mich valentin‘s freundin zu einer runde mario bros. an der wii aufgefordert, wo ich als nintendo kenner natürlich dabei war. sie hat mir eine warp zone gezeigt, die ich in der tat nicht kannte, in map 4-2. dort kann man sich direkt in world 8-1 warpen… danke für diesen tipp! 😀

klein systemfehler zeigt seine unermesslichen skills beim mario bros. auf der wii: 😀

img_0630.jpg

ein bild, das klasse hat.

img_0631.jpg

[wiia]

wii.fm (aka last.fm)

January 20, 2007

da wir nun auch die moeglichkeit haben, mit unser wii im internet zu surfen, die auch flash content anzeigen kann, hab ich mir gleich gedacht: mal schauen ob die wii auch last.fm kann… und ja – sie kann es!

nachgewiesen mit dieser aufnahme aus meinem wohnzimmer:

wii-last-fm.jpg

wii will… wii will… rock you!

January 20, 2007

so immer hin und wieder, nicht oft, kommt etwas auf den markt, was in jedem fall alles was nach diesem kommt, verändern wird. und nicht nur das, sondern es kommt von zeit zu zeit auch etwas auf den markt, was die persönliche ansicht von bestimmten dingen, in diesem fall videogames, für immer verändert.

in meinem fall ist es so, dass ich mich schlussendlich für die playstation 2 entschieden hatte. dort gab es fast alle zwei monate so ein kleines hämmerchen das auf den markt kam, dass es sich lohnen würde zu kaufen. zu den letzten dieser hämmerchen gehören meiner meinung nach “ico”, “shadow of the collossus”, und “black”.

nun ist es jedoch so, dass mit der zeit das konzept eines in der hand zu haltenden controllers, mit dem man alles steuert und dabei auf den screen starren muss, irgendwann in die jahre gerät. bisher war das bei allen konsolen so die ich kannte: Atari 2600, NES, Super NES, Sega Master System, Sega Master System II, Sega Mega Drive, Nintendo/64, GameCube, PlayStation One, XBox und PlayStation 2. all diese gerätschaften hab ich entweder besessen oder damit bei freunden gespielt. wir erinnern uns: das erste wirklich in der weiten welt bekannte gerät mit diesem konzept war ganz klar “the brick”, das NES. stundenlang, sogar komplette wochenenden hab ich damit verbracht und die konsole nicht abgeschaltet um den fortschritt nicht zu verlieren – denn speichern ging ja noch nicht.

als ich mich dann für die ps2 entschied, rückte nintendo bei mir immer weiter in die ferne, begann eventuell komplett zu verschwinden. das einzige was ich mir schliesslich noch zulegte war der nintendo ds. ihr wisst schon, der mit den 2 schirmen. eigentlich mal ganz cool die idee, oben einen schirm und unten touch screen…. aber naja, eher dann doch nicht.

doch dann meldete sich nintendo zurück, mit dem “revolution”, der auf einer e3 vorgestellt wurde. dieses gerät ist heute allen bekannt als “Wii” (NICHT Nintendo Wii).

die einzigartigkeit dieser konsole ist absolut unumstritten. neueste technologie auf einem raum, nicht viel höher als 3 dvd boxen übereinander, vereinen eineigartigkeit und komplett neue spielerfahrung mit neuester technik. alle spiele werden mit der sogenannten “Wii Remote” gesteuert. ja genau. das ist das ding das viele schon ihren plasma fernseher durch schwitzende hände gekostet hat. naja jedenfalls muss man die remote je nach spiel entsprechend bewegen, und der character wird die selbe bewegung machen. ich darf anmerken dass das ganze in real-time passiert. grundsätzlich ist es WIRKLICH so, dass was auch immer man im echten leben in so einer situation machen muss, muss man auch an der konsole tun.

nach einer halben stunde tennis (wii sports) hab ich geschwitzt wie ein ochse. weil man die remote als schläger benutzen muss und man schon kraft aufwenden muss, um den ball auf die andere seite des centre courts zu befördern. zu diesem zeitpunkt war ich schon absolut beeindruckt, von dem was die konsole kann.

die anderen spiele konnte ich nicht mehr alle antesten – nur call of duty 3. ersteinmal ist die grafik schon mal der hammer, so wie auch die steuerung. es gibt nichts vergleichbares, in keinem spiel, dass einen solchen realismus der spielsteuerung bietet. die remote dient dabei einmal als die steuerung für’s fadenkreuz, und blickrichtung, während der nunchuk (das ding was man an die remote anschliesst) für die laufrichtung und waffenwechsel verantwortlich ist.

das user interface der konsole wenn man gerade nicht zockt ist denkbar einfach – die remote ist der pointer. man zeigt auf was man machen will, und drückt den grossen runden a-knopf. boom, it’s that simple. das interface selbst ist aufgeteilt wie einzelne fernsehkanäle, sogenannte “channels”. der wii channel ist zum zocken eines games, im “mii” channel kann man ein abbild seiner selbst bauen und diese kann man dann auch in spielen verwenden die mii support haben. dazu gibt’s den photo channel, in dem man bilder und filme von einer sd-karte herunterladen kann, der “weather” channel gibt aufschluss über das aktuelle und kommende wetter in einer sehr eleganten weise, und der “news” channel soll nachrichten aus aller welt anzeigen. dieser ist zwar da, funktioniert aber noch nicht. laut vielen internet seiten soll dieser ab dem 27.1. laufen. tja, und dann gibt’s noch die Wii Shop. dort kann man sich neue features kaufen und herunterladen. das ganze funktioniert über sogenannte Wii Points – die man sich in läden kaufen kann. so wie bei itunes, gibt man einen code an, und die balance wird dem konto gutgeschrieben. im Wii Shop kann man dann klassiker an games für ältere konsolen kaufen – bis hoch zu nintendo 64. ein “Internet” channel ist ebenso käuflich zu erwerben. dieser wird im Wii Menu hinzugefügt (welches im übrigen wie ein gitter mit vielen tv-programmen aussieht), und dann kann man direkt auf der konsole das internet browsen (danke an opera zum portieren eures genialen browsers auf die konsole!).

alles ist sehr elegant und einfach gehalten, für jeden verständlich. nintendo hat damit eine wahre revolution auf den markt gebracht, die einmal die videospiel industrie für immer verändern wird, und eine konsole geschaffen die für alle gleichermassen spass bringen wird.

für mich ist die sache klar: ps2 hat ausgedient – die wii wird meine standard konsole.

und damit ich auch nachweisen kann, dass ich gestern nach langer wartezeit endlich die konsole mein eigen nennen konnte, hier ein bild der packung mit der konsole drin:

wii-package.jpg

Wii love to entertain you!

Nintendo, einfach krass irre das teil!!!